Okt 28

Mal nichts zum Essen. War mein erster Versuch und hat auch nicht soviel zeit in Anspruch genommen wie ich gedacht hatte. Da es aber Spaß gemacht hat und gut geworden ist seht ihr hier nun das Ergebnis.

Den Kürbis habe ich vom Bauern aus dem Dorf erstanden.

Als erstes wurde der Deckel mit einem großen scharfen Messer ab geschnitten, ca 10 cm von oben.

Mit einem Löffel höhlt man die Kerne und das Innenleben aus. Ich habe es entsorgt.

Das Gesicht wurde mit einem Filzstift aufgemalt und mit einem kleinen scharfen Messer nach gefahren. Nun konnte man es von innen nach außen heraus drücken.

Auf die Gegenseite wurde ein anderes Gesicht mit der gleichen Methode herein geschnitzt.

In das Innere wurden nun 7 Teelichter hineingestellt und den Deckel wieder auf gesetzt.

Bei mir steht er auf dem Balkon ich kann mich an ihm erfreuen.

Im Dunkel hat es einen tollen Effekt.

Hat sehr viel Spaß gemacht!

Okt 21

Zutaten:

5 Kartoffeln
2 große Zucchini
200 g Hackfleisch (gemischt)
1 Ei
4 Tomaten
1Dose Tomaten
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel zum Würzen
Prise Zucker
Kräuter (Oregano, Basilikum, Thymian, Majoran, Schnittlauch)

Zubereitung:

Die Kartoffeln zunächst schälen, vierteln und in Salzwasser in 20Minuten gar kochen.

Die Zucchini waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Das Hackfleisch mit dem Ei vermengen und mit Salz,Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Die Zucchinihälften mit der Hackfleischmasse füllen und in eine Auflaufform legen. Dann die Tomaten in Scheibenschneiden und darüber legen.

Soße:

Die Tomaten aus der Dose mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zucker
würzen. Alle Kräuter in kleine Stücke schneiden und mit den Tomaten verrühren. Die Soße über die Zucchini in der Auflaufform gießen.

Die gefüllten Zucchini im Backofen bei 180°C 30 Minuten garen.

Tipp:

kalorienarmer als die Sahnevariante
findet ihr aber auch hier!

IMG_20130805_185852

Okt 14

Zutaten:

500g Thunfisch
1 Tasse Reis
1 Dose Tomaten
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
getrocknete Kräuter: Rosmarin, Thymian, Basilium

Zubereitung:

Den Reis im Salzwasser15 min gar kochen.
Die Tomaten 2 Minuten in der Mikrowelle erwärmen und den Reis dazu geben.  Mit Salz, Paprikapulver und den Kräutern vermischen.

Den Thunfisch von jeder Seite 4 Minuten in der Pfanne anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Hierzu passt ein Salat!

Okt 14

Zutaten:

500g Kartoffeln
3 Eier
500g Seelachsfilet (gefroren)
Fett zum Anbraten

für die Soße:

30g Margarine
20g Mehl ( Schär A)
500ml Wasser
3 Tl Senf
1 Tl Limettensaft
1 Tl Sojasoße ( Tamarin)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss zum Würzen

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und 25 min im Salzwasser gar kochen.
Die Eier hart kochen und anschliessend pellen.
Den gefroren Seelachs in Pfanne mit Fett geben und auf beiden Seiten anbraten. Vorsicht er zerfällt leicht!

Soße:

Die Margarine schmelzen und wenn sie komplett geschmolzen ist aber nicht kocht langsam das Mehl einrühren, dass keine Klumpen entstehen.
500 ml Wasser zusammen mit dem Wasser das aus Lachs auskocht zugeben, dabei immer rühren das eine geschmeidige Soße entsteht. Dann den Senf zugeben und auch wieder verrühren. Den Limettensaft und die Sojasoße zugeben. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen

Auf einem Teller die Kartoffeln, Seelachs und Eier anrichten und die Soße darüber geben.

 

Okt 01

Zutaten:

130g Mehl ( Schär C)
2 Tl Weinsteinbackpulver
130g Zucker
4 Eier
200g zerlassene Margarine
4 El Kokosmilch
130g gemahlene Mandeln
150g gefrorene Beerenmischung

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver und Zucker vermischen. Die Eier, die Margarine und Kokosmilch hinzufügen und verrühren, sodass keine Klumpen gibt. Zum Schluss die Mandeln zugeben und geschmeidig rühren.

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und die gefrorenen Beeren darüber geben.

Für 20 min bei 180°C ( Umluft) backen. Ein Garprobe mit einem Holzstäbchen machen.

Okt 01

Zutaten:

120g gekochte glutenfreie Spaghetti
1 Mozzarella
3 Tomaten
1/2 Gurke
6 Blätter Basilikum
Schnittlauch

Dressing:

4El Olivenöl
1El Mangoessig
1El Balsamicoessig (weiß)
1/2 Tl Honig
1/2 Tl Senf
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:

Für das Dressing alle Zutaten in einer großen Schüssel kräftig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten und die Gurke waschen und auch in kleine Würfel schneiden. Die Nudel, Mozzarella, Tomaten, Gurken und Kräuter zu dem Dressing geben und gut durch ziehen lassen.

Für Fleischliebhaber noch Hähnchenbrust hinzu geben.