Feb 24

IMG_20130223_184735

Zutaten:

100g Butter
100g Zucker
1 Pack Vanillezucker
Zitronenschale
3 Eier
250g Mehl
1 Pack Vanillepuddingpulver
3 Tl Backpulver
7 El Milch
100g Puderzucker
1 El Zitronensaft

Zubereitung:

Die Margarine mit Zucker und Zitronenschale schaumig schlagen und die Eier zugeben. Das Mehl mit Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen. Anschließend portionsweise zur Eiermasse geben und mit Milch verrühren.
Häufchen auf ein Backblech setzen in für 15 min bei 175°C backen und abkühlen lassen. Den Puderzucker mit dem Saft verrühren und auf die Unterseite der Amerikaner streichen.

Und auch lecker mit Zuckerstreusel von der Firma biovegan:
IMG_20130815_192256

Feb 24

IMG_20130224_101645

Zutaten:

200g Margarine
180g Zucker
1 Pack Vanillezucker
Zitronenschale
Zitronensaft von einer halben Zitrone
4 Eier
250g Mehl
3 Tl. Backpulver
2reife Bananen
2 EL Kakao
2 EL Milch

Zubereitung:

Die Margarine mit Zucker, Zitronensaft und Schale schaumig schlagen. Die Eier zugeben und verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und Portionsweise in die Eiermasse geben. Die Bananen schälen und verquirlen und unter die Masse rühren. Die Springform  gut einfetten und mit Speisestärke bestreuen. Die Hälfte es Teiges in die Springform geben und zur anderen Hälfte Kakao und Milch geben. Auf die helle Teigmasse die dunkle streichen und für 35 min bei 175°C im Backofen backen.

Tipp:

Mit einem Glas Sauerkirschen wird es zu einem Kiba Kuchen. Schmeckt gut, nur kommt dann der Bananengeschmack nicht so zum Vordergrund

Feb 24

IMG_20130217_121527

Zutaten:

600g Schweinefilet
1 Zwiebel
200g Champignons
250ml Sahne
1 Packung  Kloßmasse( z.B. Emmis)
Margarine zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und die Champignons putzen und vierteln. Das Schweinefilet einmal halbieren und von beiden Seiten in der Pfanne kräftig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Je in eine Alufolie packen und bei 150 °C im Backofen durch garen.

In kochendes Salzwasser die gerollten Klöße vorsichtig rein geben und bei leicht siedendem Wasser kochen bis die Klößen oben schwimmen. Meist nach 15 min.

Feb 17

IMG_20130217_151602

Zutaten:

Für den Teig:

4 Eier
180g Zucker
180g Öl
180ml Milch (laktosefrei)
350g glutenfreies Mehl (Kuchen und Kekse von Schär)
1 Päckchen Vanillezucker
3 TL Weinsteinbackpulver
2 EL Kakaopulver
2 EL Milch (laktosefrei)
1 Glas(750g) Sauerkirschen, abgetropft

Für die Creme:
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (Dr. Oetker)
500ml Milch (laktosefrei)
2 EL Zucker
200g weiche Butter (laktosefrei)

Für die Glasur:
300ml Sauerkirschsaft (übrig vom Boden)
3 El Zucker
30g Speisestärke ( Mondamin)

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker  und Öl schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse rühren. Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Zur anderen Hälfte des Teiges Kakao und Milch geben und verrühren. Nun vorsichtig auf dem hellen Teig verteilen. Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen und bei 160°C für 25min backen.  Den Kuchen abkühlen lassen.

Den Pudding nach Packungsanleitung kochen, abdecken damit er keine Haut bildet und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Die Butter auf Raumtemperatur bringen und schaumig rühren. Nun löffelweise den Pudding zugeben. Die Creme auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Kalt stellen bis die Creme abgekühlt ist.

250ml Kirschsaft zum Kochen bringen. Den Rest Kirschsaft mit Stärke und Zucker verrühren bis alles gelöst ist. Wenn der Kirschsaft kocht von der Platte nehmen und den angerührten Kirschsaft einrühren und kurz aufkochen. Noch warm auf der Creme verteilen. Abkühlen lassen

 

 

Feb 02

Zutaten:

450 g Mehl (Schär für Kuchen C),
50 g Mehl (Schär für Brot B),
42 g frische Hefe (ein Würfel)
250 ml Milch
5 Eigelb
60 g Zucker
80 g Butter,
1 Päckchen geriebene Zitronenschalen
1 Päckchen Vanillearoma
1 Prise Salz
Öl zum Fritieren
Hagebuttenmarmelade
Puderzucker

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden. Die Milch lauwarm erwärmen und in die Mulde gießen. Die Hefe rein bröseln und ein 1 Tl Zucker zugeben. Den Vorteig 10 min unter einem Tuch gehen lassen. Wenn der Vorteig gegangen ist Eigelb, Butter, Zucker Zitronenschale, Vanillearoma und Salz dazu geben. Den Teig zu einer Kugel kneten und 40 min gehen lassen bis er doppelt so groß ist.  Kurz durchkneten und in 30 gleich große Kugeln formen und wieder 20 min unter einem Tuch gehen lassen.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Kugeln darin von beiden Seiten frittieren. Aus dem Öl heraus nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
Die Hagebuttenmarmelade mit einem Spritzbeutel  in den Krapfen geben.