Apr 13

IMG_20130401_094652

Zutaten:

für den Biskuit:
3 Eier
100g Zucker
1 Pack Vanille Zucker
1 Vanille
1 El. Zitronensaft
3 El. Wasser
Abrieb von einer Zitrone
1 Tl. Weinsteinbackpulver
100g Mehl
zum Fetten der Form:
1 Tl Maragine
1 Tl. Maisstärke
für den Belag:
4 El Himbeerkonfitüre
150g Heidelbeeren ( hier selbst gepflückt und eingefroren)
250ml Kirschsaft
1 Pack Tortenguss ( Dr. Oetker)
1 EL Zucker

Zubereitung:

Die Eier trennen und zum Eigelb, Zucker, Vanille, Zitrone und Wasser geben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann die Zuckermasse cremig rühren und dazu Mehl und Backpulver geben. Wenn alles gut verrührt ist, das Eiweiß vorsichtig unter heben. Das Tortenbodenbackblech mit Margarine einfetten und mit der Stärke bestäuben. Den Teig hinein geben und bei 180°C (Umluft) für 13 min backen. Nach dem Auskühlen vorsichtig aus der Form nehmen und auf eine Tortenunterlage stürzen.

Die Konfitüre auf dem Boden verstreichen und die Heidelbeeren darauf verteilen.
Den Tortenguss mit dem Zucker mischen und mit dem Kirschsaft verrühren. Unter rühren zum Kochen bringen und noch heiß auf den Heidelbeeren verteilen. Langsam auskühlen lassen und über Nacht kalt stellen.

Apr 13

IMG_20130324_093402

Zutaten:

1 Packung Hörnchen zum Aufbacken (z.B.rewe frei von)
1 Ei
1 Glas Marmelade (hier selbst gemacht von meiner Oma)
1 Packung feine Teewurst (z.B. Rügenwalder Mühle)
1 Tasse Tee z.B. Pfefferminztee

Zubereitung:

Die Hörnchen nach Packungsanleitung im Backofen zubereiten.
Das Ei kochen, da ich einen Eierkocher benutze weiß ich nicht wie lang. Ich mag es wenn das Eigelb flüssig und das Eiweiß fest ist, eben ein Frühstücksei:)
Das Teewasser kochen und den Teebeutel aufbrühen.
Alles zusammen genießen. Da sich die Hörnchen schlecht durchschneiden lassen habe ich mich für Marmelade und Teewurst entschieden, diese kann man gut darauf verteilen.