Jan 06

IMG_20150106_131504

Zutaten:

1 Zwiebel
3 Putenschnitzel
200ml Sahne (lactosfrei)
1 Brühwürfel(cenovis) in 100ml Wasser aufgelöst
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 Dose Erbsen und Möhren
1 Koblauchzehe
2 Lorberrblätter
2 Wacholderbeeren
Parmesan

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und abwechselnd mit dem Schnitzel in den Ultra Pro legen. In kochendem Wasser den Brühwürfel auflösen, Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen.
Die Soße über die Schnitzel gießen und die Dose Erbsen darüber geben. In ein Teefilter Knoblauch, Lorbeer und Wacholder geben und mit in den Ultra Pro mit garen öassen, danach kann man ihn leicht entfernen.
Ein bisschen Parmesan darüber geben und 40 min. bei 200°C im Ofen garen.
Es gab Röstis dazu.

IMG_20150106_131721

Jan 05

IMG_20150105_131935

Zutaten:

100g Spekulatius (Schär)
50g flüssige Butter
80g Frischkäse (Minus L)
200g Quark (Minus L)
50g Cremé fraiche
1 Pack Vanillezucker
110g Zucker
1 Pack Vanillepuddingpulver
1 Pack Zitronenschale (Dr. Oetker)
Saft einer halben Zitrone
2 Eier
evtl. Schokoraspel (Ruf)

Zubereitung:

Den Spekulatius in einen kleinen Gefrierbeutel rein bröseln. Wenn der Beutel verschlossen ist, mit den Händen nochmal die Reste klein bröseln.
Die Butter in der Mikrowelle verfüssigen und die Spekulatiusbrösel dazu geben und gut verrühren. Mit einem Löffel in die Muffinförmchen verteilen und gut festdrücken.
Für die Füllung Zucker, Zitrone, Zitronenschale, Frischkäse, Quark und Creme fraiche verrühren. Zum Schluss das Puddingpulver und die Eier unterrühren.
Wer mag kann noch Schokoraspel zugeben, habe ich bei einem Teil der Muffins gemacht.
Im vorgeheizten Backofen bei 150°C 25 min backen.
Bei mir reichte die angegebene Menge für 9 Muffins.
Wer keinen Spekulatius hat, der kann einfach einen Mürbteig backen.
IMG_20150105_130249

Jan 01

IMG_20150101_153046

Zutaten:

400g Maismehl Masa Harina
400ml Wasser
1 Tl Salz

Zubereitung:

Das Wasser im Wasserkocher erwärmen.
Das Mehl abwiegen, mit dem Salz vermischen und das Wasser zugeben. Die Mischung zu einem Teig verkneten und 15 min zugedeckt ruhen lassen.
Eine beschichtete Pfanne erhitzen und ein Golfball große Kugel vom Teig abnehmen und in eine 3 L Gefierbeutel legen. Mit einem Nudelholz und einem Topf es zu einem runden Fladen formen und jeweils 2 min von jeder Seite in der heißen Pfanne ohne Öl backen. Damit sie warm bleiben habe ich die Fladen zwischen ein Küchenhandtuch gelegt.
Es lässt sich sehr schwer ausrollen, erfordert viel Kraft und ist recht mühsam.
Beim mir ergab diese Menge 15 Fladen, leider waren sie relativ geschmacklos, ließen sich aber gut rollen.
Ich habe es herzhaft belegt mit Hähnchenbrust, Salsa, Käse und Salat.
IMG_20150101_153055

Als Abendssnack habe ich die restlichen Tortillias genommen und auf ein Backblech gelegt, darüber eingelegt scharfe Peperoni und eingelegte getrocknete Tomaten verteilt, mit Käse belegt und 25 min bei 180°C gebacken.
Das sah dann so aus:
IMG_20150101_210110