Jul 09

Da ich die Kerne von essbaren Früchten immer wieder gerne einpflanze will ich euch mal meine Erfolge zeigen.

Wichtig ist bei allen das Fruchtfleisch muss richtig vom Kern entfernt werden, da er sonst schimmelt.
Bei der Mango habe ich das restliche Fruchtfleisch mit einem Topfschwamm entfernt und den Kern zum Trocknen auf die Heizung gelegt. Nach ca. zwei Tagen habe ich dann den Kern vorsichtig mit dem Messer geöffnet. Das ist wie bei einer Auster. Vorsichtig sein, den es besteht Verletzungsgefahr und man kann den Kern, aus dem die neue Mango entsteht beschädigen. Dies ist mir leider schon passiert. Der Kern sieht aus wie eine zu groß geratene Bohne und ist weich. Diesen habe ich mit Erde in einen Topf gegeben und nach ca. zwei Wochen keimt die Mango.

Schon oft habe ich versucht einen Litchi aus dem Kern zu ziehen. Mit der Hilfe aus dem Internet hat es einfach nicht geklappt. Der Kern ist eher verschimmelt, als das hätte was keimen können. Doch nun habe ich einen Litchibaum 😉
Das Fruchtfleisch von der Litchi gründlich entfernen (gegessen, mit dem Messer verletzt man nur die Schale) Und dann für mind 24h in Wasser einlegen. Ich habe nicht gewartet, bis es keimt, sondern es nach einem Tag in einen Topf mit Erde gesteckt. Hier ist das Ergebnis:

Mrz 18

IMG_20150315_162924

Meine neue Seite habe ich endlich fertig gestellt als mir aufgefallen ist, das ich einige Rezepte doppelt habe.
Ihr findet sie ganz oben rechts neben Impressum
Alle Rezepte habe ich alphabetisch geordnet und verlinkt.

Nun hier ist ein Link auf die neue Seite.

Jul 31

mal kein Rezept:-)
Aber aus aktuellem Anlass will ich hier mal eine Liste von glutenfreien Süßigkeiten erstellen die mir schmecken:

Toffifee
Goldbären von Haribo
Happy Cola von Haribo
Kinder Riegel
Riffles Chips gesalzen von funny frisch
Chipsfrisch gesalzen von funny frisch
Grissini von Schär
Salti von Schär (Salzcracker)
Salinis von Schär (Salzbrezeln)
Savoiardi von Schär (glutenfreie Löffelsbisquits)
Butterkekse von Schär
Choco Chip Cookies von Schär
Nussecken von Hammermühle

Jun 30

Bei der Ananas ist es mehr Aufwand aber auch ganz leicht.

Die Ananas sollte noch viele grüne Blätter besitzen. Den Strunk wie gewohnt abschneiden und vom gelben Fruchtfleisch befreien. Dann in ein Glas Wasser stellen, aber die grünen Blätter dürfen nicht nass werden, sonst faul es. Es dauert ca 2 Wochen, dann wurzelt es.

IMG_20130413_161139

Jetzt muss es nur noch in Erde eingesetzt werden. Schon kann der Ananas wachsen.

IMG_20130413_170745

nach 8 Monaten sieht die Ananas so aus:
IMG_20140214_184309-2

jetzt hat die Ananas ihre eine Frucht bekommen
20160701_205359

und die Frucht wird größer:
20161030_105701
bald kann ich wohl eine Ananas essen

und wir haben die Ananas gegessen:




und die nächste Generation kann beginnen

Jun 30

Hier zeige ich euch, das ich aus dem Kern einer Avocado ein toller Baum wachsen kann.

Den Kern der Avocado vom Fruchtfleisch befreien und waschen. Nun einfach in ein Topf mit Erde stecken und regelmäßig gießen. Funktioniert sehr einfach, daher habe ich in meiner Wohnung schon 5 Avocadopflanzen. Beim Kern ist es sogar egal wir rum ihr ihn einpflanzt und nach welcher Zeit. Mache Kerne liegen bei mir bis zu 6 Monaten und wachsen zu Pflanzen heran.

Hier Kerne:

IMG_20130630_195313

 

Der linke große ist der neueste. Die äußere Schale platzt ab und dann kommt der Kern zum Vorschein. Ich Pflanze meine Avocados auch immer in diese Richtung ein.

Hier ein paar Bilder von meinen Pflanzen
Diese ist meine Lieblingspflanze und sie ist zwei Jahre alt.

IMG_20130630_195007

meine jüngste Pflanze aber auch sehr groß und ca. 6 Monate:
IMG_20130630_195142sie können aber auch klein bleiben. wie zum Beispiel hier. Die Pflanze ist ca 1 Jahr alt.
IMG_20130630_195150

Die meisten Avocadopflanzen verlieren mit der Zeit ihre Blätter. Eine ist aber schon seit länger Zeit bei uns

Nov 25

Fröbelstern

Sie erinnern mich immer an meine Kindergartenzeit.
Dieses Jahr habe ich mit mal fertig geschnittene Papierstreifen gegönnt, da es nur 1cm breit ist werden die Sterne recht klein, aber es spar sehr viel Zeit.

 

hier ein Video dazu:

 

Nov 25

hier ist meiner und grün passend zur Küche

für meinen benötigt man:

5 grüne Faltbätter 15×15 cm 65g
1 Schere
Uhu Alleskleber

Nov 25

Bascettastern

hier ist meiner und natürlich in lila:

nun das Video dazu:

Okt 28

Mal nichts zum Essen. War mein erster Versuch und hat auch nicht soviel zeit in Anspruch genommen wie ich gedacht hatte. Da es aber Spaß gemacht hat und gut geworden ist seht ihr hier nun das Ergebnis.

Den Kürbis habe ich vom Bauern aus dem Dorf erstanden.

Als erstes wurde der Deckel mit einem großen scharfen Messer ab geschnitten, ca 10 cm von oben.

Mit einem Löffel höhlt man die Kerne und das Innenleben aus. Ich habe es entsorgt.

Das Gesicht wurde mit einem Filzstift aufgemalt und mit einem kleinen scharfen Messer nach gefahren. Nun konnte man es von innen nach außen heraus drücken.

Auf die Gegenseite wurde ein anderes Gesicht mit der gleichen Methode herein geschnitzt.

In das Innere wurden nun 7 Teelichter hineingestellt und den Deckel wieder auf gesetzt.

Bei mir steht er auf dem Balkon ich kann mich an ihm erfreuen.

Im Dunkel hat es einen tollen Effekt.

Hat sehr viel Spaß gemacht!