Mai 29

Zutaten:

500g gefrorenen Blumenkohl
50g Butter
100g Gauda mittelalt
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskatnuss zum würzen
4 Knoblauchzehen
Petersilie

Zubereitung:

Den Blumenkohl in Salzwasser für 10 min Kochen und in eine Auflaufform geben. Die Knoblauchzehen einmal halbieren und mit Schale in die Form geben. Den Blumenkohl mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskatnuss würzen. Butterflöckchen darüber geben und für 10min bei 190°C backen. Den Gauda fein Reiben, darüber streuen und nochmal 10 min bis er braun ist backen. Vor dem servieren noch den Knoblauch entfernen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Aug 21

20160807_140424

Zutaten:

500g rohe geschälte Kartoffeln
250ml lactosefreie Sahne
125ml lactosefreie Milch
400ml Dose/Glas gekochte Mören und Erbsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Kräuter z.B. Schnittlauch, Petersilie, Lauchzwiebel, Kerbel
200g Gratinkäse
Salz, Pfeffer, Paprikapulver zum Würzen

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und mit einer Küchenmaschine in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine Auflaufform geben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in dünne Ringe schneiden. Beides mit den Mören und Erbsen über den Kartoffeln verteilen.
Mit der Milch, der Sahne und den Kräutern die Soße herstellen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Soße über die Kartoffeln geben, sodass alles gut bedeckt ist.
Den Käse darüber streuen und 45 min bei 180°C im Ofen garen.
20160807_135922

Dez 25

IMG_20141223_122502

Zutaten:

5 Kartoffeln
2 Lorbeerblätter
2 Peperonis
1 Brühwürfel Cenovis
5 Champignos

Zubereitung:

Diese Suppe ging ganz leicht und war schnell gekocht.
Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und im Salzwasser mit den Lorbeerblätteern und Peperoni gar kochen.
Die Lorbeerblätter und Peperoni raus nehmen und den Brühwürfel einrühren. Die Suppe mit einem Zauberstab pürieren. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden und in die heiße Suppe geben.
Schon ist die Suppe fertig.

Sep 07

IMG_20140906_193217

Ich habe es nach dem Rezpt von Trudel gemacht und nichts veränadert. Beim nächsten mal werde ich noch Sesam in den Teig geben. Es hat er wie ein flaches Brot geschmeckt.
Bei mir ergab es 4 Fladen und zwei habe ich eingefroren.

Aug 24

IMG_20140823_211439

Zutaten:

für den Mürbteig
200g Mehl (SchärA)
1 Ei
1/2 Tl Salz
120g Butter
2 El Wasser
für den Belag
2 Stangen Lauch
100ml Gemüsebrühe (alnavit)
100ml Apfelsaft
100g Cremé fraîche
2 Eier
60g geriebener Emmentaler
Salz, Pfeffer,
1/4 Tl Kümmel
frisch geriebene Muskatnuss

IMG_20140823_211642

Zubereitung:

Aus Zutaten für den Mürbeteig mit den Händen einen geschmeidigen Teig kneten und 45 min im Kühlschrank kalt stellen.
Den Lauch putzen und mit etwas Butter in einem Topf andünsten. Mit der Brühe und dem Apfelsaft ablöschen und auf höchster Stufe kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
Da ich eine Quiche Form habe wurde diese mit Margarine gefettet und der Teig darin verteilt.
Auf den Mürbeteig den Lauch ohne Flüssigkeit verteilen.
Die Eier, die Cremé fraîche, mit dem Käse und den Gewürzen verquirlen und über den Lauch geben.
Die Quiche für 35 min bei 200°C im Backofen garen.

IMG_20140823_211602

Aug 19

IMG_20140819_155019

Zutaten:

3 Scheiben glutenfreies Weißbrot (selbst gebacken)
6 mittelgroße Tomaten (vom Balkon)
1 kleine rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 Blätter Basilikum
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Das Brot in Olivenöl in der Pfanne von beiden Seiten knusprig anbraten.
Die Tomaten, Zwiebel, Knoblauch in kleine Stücke schneiden und miteinander vermengen. Den Basilikum in kleine Stücke zupfen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Brot aus der Pfanne nehmen und mit Tomaten belegen.

IMG_20140819_155051

Jun 09

IMG_20140609_133800

Zutaten:

für einen Teller
1 kleine Zucchini
1 hable Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Eurostück großer Ingwer
100 ml Sahne
4 Stangen gekochten Spargel
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Kresse
Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zucchini, Zwiebel in kleine Würfel schneiden, mit der Koblauchzehe und dem Ingwer in Öl in einem kleine Topf anbraten. Wenn alles gut angebraten ist, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen und mit der Sahne ablöschen. Das ganze 10 min leicht köcheln lassen und Koblauch und Ingwer wieder raus holen. Die Kresse und den Spargel in mundgerechste Stücke schneiden und in die lauwarme Suppe geben.
Guten Appetit!

Mrz 15

IMG_20140223_124459

Zutaten:

110g Mehl (SchärA)
2 Eier
2EL zerlassene Butter
1 Prise Salz
250ml laktosefreie Milch
Margarine oder Butter zum Anbraten
Vanillezucker, Zimt, Apfelmuß

Zubereitung:

Das Mehl mit Salz, Eiern und Butter mit dem Handrührgerät vermischen. Die Milch zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 30min ruhen lassen.
Die Margarine in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig potionsweise rein geben und glatt streichen. Mein Mann hat die Pfannkuchen mit hochwerfen gewendet.
Dei frischen Pfannkuchen mit Vanillezucker und Zimt bestreuen. Dazu passt Apfelmuß. Die Pfannkuchen ließen sich sogar rollen.
IMG_20140223_123650
IMG_20140223_123646

Okt 01

Zutaten:

120g gekochte glutenfreie Spaghetti
1 Mozzarella
3 Tomaten
1/2 Gurke
6 Blätter Basilikum
Schnittlauch

Dressing:

4El Olivenöl
1El Mangoessig
1El Balsamicoessig (weiß)
1/2 Tl Honig
1/2 Tl Senf
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:

Für das Dressing alle Zutaten in einer großen Schüssel kräftig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten und die Gurke waschen und auch in kleine Würfel schneiden. Die Nudel, Mozzarella, Tomaten, Gurken und Kräuter zu dem Dressing geben und gut durch ziehen lassen.

Für Fleischliebhaber noch Hähnchenbrust hinzu geben.

Sep 30

Zutaten:

1 kleine Zwiebel
1 mittelgroße Zucchini
400ml Gemüsebrühe
1 Zweig Rosmarin
1 Bund Schnittlauch
Petersilie
3 El. Kokosmilch
Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zucchini schälen, das Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Die Zwiebel mit der Zucchini und dem Rosmarin in Öl kurz anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe übergießen und 15 min die Zucchini weich kochen. Fein geschnittene Kräuter dazu geben und mit dem Pürierstab zerkleinern. Zum Schluss noch die Kokosmilch dazu geben. Fertig!

Ein schnelles Essen, was gluten-, lactosefrei, vegetarisch und sogar vegan ist.